Menü
Logo des TSV München-Allach 1909
Ich spiele seit meinem 3. Lebensjahr beim TSV Allach Handball– und jetzt auch in der Bundesliga!
Stephan Seitz
TSV-Topmeldungen
Handball
20.02.2021

Wahnsinnsdiagnose für unseren A-Jugend-Bundesligaspieler Cedric Riesner: Schwere Bänderverletzung, Saisonende

weiterlesen
Handball
18.02.2021

Gilt für die BHV- und Bezirksebenen im Seniorenbereich

weiterlesen
Für alle Mitglieder
18.01.2021

Online-Jahreshauptversammlung betreffend 2019 und 2020 am 24. Februar 2021 um 19:30 Uhr

weiterlesen

With a little help from my friends – unsere Sponsoren!

Ohne Ihre Unterstützung wäre vieles nicht möglich – wir sind auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Dafür ein großes „DANKE“ des Vereins und aller seiner Mitglieder!


Die männliche A-Jugend-Bundesligamannschaft

Spielklasse:
Jugendbundesliga

Trainingszeiten:

am:Montag

Uhrzeit:19.30 - 21.00 Uhr

Ort:Kraftraum LSG


am:Dienstag

Uhrzeit:18.00 - 20.00 Uhr

Ort:Eversbuschhalle


am:Mittwoch

Uhrzeit:20.00 - 22.00

Ort:Eversbuschhalle


am:Freitag

Uhrzeit:19.30 - 21.30 Uhr

Ort:Eversbuschhalle


Trainerteam:
Andreas Krauß

Fabian Heck

Sandor Virag

David Holzer (Athletik)

Mario Sommer

Kontakt:

 

ACTION in der BUNDESLIGA!

Auch in dieser Saison möchten sich die Allacher Buam und ihre Trainer vorstellen…

Die Interviews werden jeden Sonntag aktualisiert.

 

Louis Oberosler (TW)

Hi Louis, Du hattest dieses Jahr die Möglichkeit zu einem Handballinternat zu wechseln. Was hat Dich dazu bewogen beim TSV München Allach zu bleiben?

Es gefällt mir Allach sehr gut und ich fühle mich hier sehr wohl. Zudem sind die sportlichen Voraussetzungen auch sehr gut, dadurch gab es keinen Grund zu wechseln. 

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Jeder ist geil darauf zu gewinnen und gibt alles um an sein Maximum zu kommen. Außerdem agieren wir als Team und jeder kämpft für jeden. 

Eine Deiner Stärken ist das Halten von 7Meterwürfen. Bereitest Du Dich im Vorfeld darauf vor und studierst Du z.B. Wurfbilder der gegnerischen Schützen?

Im Vorfeld eines Spiels schaue ich mir die 3 letzten Spiele des Gegnerteams an und mache Wurfbilder zu jedem Spieler. 

 

Tomislav Vistica (TW)

Hi Tomo, welche Eigenschaften sollte für Dich ein guter Torwart besitzen?

Explosivität, schnelle Reaktionen und Konzentration.

Du hast letztes Jahr einen Lehrgang mit der bosnischen Nationalmannschaft absolviert. Welche Erfahrungen hast Du dabei gesammelt?

Es waren 4 sehr anstrengende Tage, in denen ich mich als Handballspieler weiterentwickelt habe. Ich habe viele neue Menschen kennengelernt und alte Bekannte wieder getroffen. Es ist einer meiner Lieblingserfahrung, die ich als ein Handballspieler sammeln konnte.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Der Teamgeist, mit dem wir schlechte und gute Tage überstehen.

 

Philipp Hlawatsch (RM)

Philipp, dieses Jahr ist ja bereits Deine 2. Saison in der JBLH. Welche neuen Herausforderungen ergeben sich für Dich persönlich in diesem 2. Jahr?

In der letzten Saison bin ich als neuer Spieler auf eine Mannschaft getroffen, die schon sehr lange zusammengespielt, alle neuen Spieler aber sehr gut aufgenommen hat. Dieses Jahr ist es daher die neue Herausforderung für mich, die neuen und jüngeren Spieler in die Mannschaft zu integrieren, Erfahrungen, die ich im letzten Jahr gesammelt habe, weiter zugeben und eine Spielweise zu finden, die zu unserer neuen Mannschaft passt.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Die Stimmung in der Mannschaft gefällt mir sehr gut. Obwohl wir erst seit diesem Jahr in der Konstellation zusammenspielen und wir durch die Pandemie noch nicht so viel Zeit zusammen in der Halle verbringen konnten, wie wir es gerne wollten, verstehen sich alle untereinander, in Trainings und Auswärtsfahrten herrscht immer gute Stimmung, aber jeder hat genügend Ehrgeiz, sich, wenn es wichtig ist, zu konzentrieren und fokussiert für unser Ziel zu arbeiten.

Philipp, zusätzlich zur A-Jugend trainierst Du in Allach auch schon im Seniorenbereich mit.  Wo liegen für Dich persönlich die größten Unterschiede zwischen den Trainingseinheiten im Junioren- und Seniorenbereich?

Ein großer Unterschied ist, dass die Herrenmannschaft auf einen sehr breiten Kader zurückgreifen kann und in jeder Einheit mindestens 20 Spieler da sind. Deshalb ist großer Bestandteil der Senioreneinheit Mannschaftstaktik in verschiedenen Konstellationen. Im A-Jugend-Kader kam es hingegen (auch durch Quarantänen oder Verletzungen) vor, dass wir nur zu zehnt sind, da werden dann vor allem die individuellen Fähigkeiten trainiert. Außerdem ist für mich als junger Spieler bei den Herren die Herausforderung, sich in jedem Training zu beweisen und in die Mannschaft einzufügen.

 

Severin Henrich (RL)

Severin, Du bist erst dieses Jahr nach Allach gewechselt und zum A-Jugendteam dazu gestoßen, wie war es für Dich, in eine Mannschaft zu kommen, in der viel sich schon sehr lange kennen?

Das haben mir die Jungs schon einfach gemacht und somit war es nicht schwer mich im Team zu integrieren. Einige kannte ich ja auch bereits schon aus dem ein oder anderen BHV-Training.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Am besten gefällt mir neben der immer guten Stimmung der Teamgeist bei Spielen. Ab der Besprechung vor dem Spiel bis zum Abpfiff sind alle zu 120% am Start und deswegen können wir auch jeden Gegner schlagen.

Severin, Du spielst auch in der DHB-Beachhandballmannschaft. Was gefällt Dir am „Beachen“?

Die vielen spektakulären Aktionen und die schön weichen Landungen im Sand. Außerdem ist auf den Turnieren immer eine tolle Stimmung und die Leute sind alle cool drauf. 

 

Linus Ruhwandl (RM)

Linus, Du bist noch der jüngere Jahrgang und hast Dich gut eingefunden in der JBLH. Wie groß war für Dich der Schritt aus der B-Jugend Bayernliga?

Es ist schon ein großer Unterschied zwischen JBLH und B-Jugend Bayernliga, vor allem körperlich. Aber ich gebe mein Bestes und versuche mich immer weiter zu verbessern.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Der Zusammenhalt und der Umgang miteinander im Team.

Linus, Du hast seit Deiner Kindheit immer beim TuS FFB gespielt. Wie schwer war es für Dich Deinen Heimatverein zu verlassen?

Natürlich war es nicht ganz leicht den Verein zu wechseln, aber durch meine Brüder und meine Tätigkeit als Trainer der D-Jugend habe ich immer noch viel Kontakt zu den Leuten und dem Verein.

 

Matthias Schimpf (RR)
 

Matthias, aus Simbach hast Du immer eine recht lange Anfahrt zum Training oder zu den Spieltagen. Was hat Dich gereizt nach Allach zu kommen?

Vor allem die sportliche Herausforderung in der höchsten Jugendspielklasse, der Jugendbundesliga, spielen zu können hat mich gereizt. Zudem ist es auch ein besonderes Gefühl, Spiele gegen Bundesliganachwuchsmannschaften spielen zu können. Außerdem kannte ich viele Spieler sowohl von der BHV-Auswahl als auch von den Duellen gegeneinander in den Jugendjahren.

Matthias, in dieser Saison bist du immer der Erste, der zum Siebenmeterwerfen antritt. Bereitest du dich im Vorfeld durch Videostudium auf die jeweiligen Torhüter vor?

Meine Vorbereitung fürs Siebenmeterwerfen durch Videostudium beschränkt sich hauptsächlich auf die groben Vorlieben der Torhüter, da es für mich persönlich am einfachsten ist situationsbedingt zu handeln und somit den Torhüter auszuschauen vor dem Wurf.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Hauptsächlich gefällt mir der Teamzusammenhalt sehr gut. Jeder unterstützt und motiviert den anderen. Außerdem hat jeder den Ehrgeiz das Bestmögliche in den Spielen und Trainings zu geben, was natürlich alle von uns weiterentwickelt.

 

Tizian Ott (RL und RM)


Tizian, Du hast letztes Jahr noch in der Allacher B-Jugend Bayernliga gespielt. Was ist für Dich die größte Herausforderung in der A-Jugendbundesliga?

Es gibt natürlich große Unterschiede zwischen der B und der A-Jugend. Die Qualität meiner Gegner und auch die meiner Mitspieler hat natürlich stark zugenommen. Die größte Herausforderung für mich ist aber der Unterschied in der Körperlichkeit. Für mich ist Stärke und körperliche Präsenz der Gegenspieler die größte Schwierigkeit.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Das, was natürlich jedes gute Team auszeichnet, ist ein guter Teamgeist. Ich würde behaupten, dass die Stimmung in der Mannschaft und der Rückhalt durch die Mitspieler wie auch den Trainern uns zu einem starken Team macht. Und das ist es auch das, was einem beim Handballspielen die größte Freude macht.

Tizian, Du hast schon einige Verletzungen in Deiner „Handballkarriere“ gehabt. Wie schaffst Du es immer wieder, Dich zu motivieren und weiter zu machen?

Nach einer Verletzung habe ich immer versucht mich nicht unterkriegen zu lassen. Das heißt, ich habe mir vorgenommen stärker zu sein als das, was mich gerade aufhält. Das ist natürlich oft sehr hart gewesen, sich immer wieder zu verletzen, doch in meinem Kopf war mir immer klar: Wenn ich wieder zurückkomme, komme ich stärker und besser zurück als ich vorher war.

 

Valentin Baumgarten (KM)

Valentin, von Niederaunau kommend hast Du immer eine recht lange Anfahrt zum Training oder zu den Spieltagen. Wie organisierst Du diese intensive Saison und Deinen Alltag?

Eigentlich ist das alles gar nicht so schwer zu organisieren. Mein Hauptaugenmerk liegt dieses Jahr auf dem Handball, da ich in der Schule Gott sei Dank kaum Probleme habe. In der Zeit, die ich sonst am Tag mit Schlafen oder Videospielen verbringen würde, mache ich mich halt schon mit dem Auto auf den Weg in die Halle.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am besten:

Zusammenhalt, Humor und eine gewisse Professionalität 

Valentin, Du spielst am Kreis. Wo liegen für Dich die Herausforderungen auf dieser Position und was macht Dir an der Position Spaß?

Eigentlich gibt es keine speziellen Herausforderungen für mich. Ich versuche einfach in jeder Einheit von meinen Mitspielern und dem Trainerteam zu lernen und mich immer weiter zu verbessern. Besonders viel kann ich mir von Cedric Riesner abschauen, der, egal ob in Angriff oder Abwehr, einer der besten der Liga ist. Großen Spaß bereiten mir die Defensivaufgaben, bei welchen ich mich möglichst schnell in die Köpfe meiner Gegenspieler bringen will.

 

Marco Silvestri (LA)

Marco, Du bist erst seit diesem Jahr im Team der Allacher A-Jugend. Erzähle doch mal, wie du zum Handball gekommen bist und wo du davor gespielt hast.

Ich bin durch die Schule zum Handball gekommen. Dort haben wir es im Sportunterricht gespielt und es hat mir gut gefallen. Bisher habe ich in Fürstenfeldbruck und Gröbenzell-Olching gespielt.

Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am Besten:

Dass alle motiviert sind und versuchen sich sowohl individuell als auch mannschaftlich weiter zu entwickeln. Und dass immer eine positive Stimmung innerhalb der Mannschaft herrscht.

Marco, gibt es außer Handballspielen auch noch andere Sportarten, die Dich begeistern?

Wenn neben dem Training noch Zeit ist, gehe ich gerne mit Kollegen skaten.

 

Raffael Rheude (LA und RM)

Raffi, Du bist erst seit diesem Jahr im Team der „Allacher Buam“. Aus der Auswahl kennst Du unsere Jungs schon seit Jahren. Was hat Dich in diesem Jahr dazu bewegt nach Allach zu wechseln?

Einerseits hatte ich mal wieder Lust auf etwas Neues, andererseits freute ich mich auch darauf endlich mal mit den Jungs in einer Mannschaft zu spielen. Natürlich kam noch dazu, dass klar war, dass wir in der JBLH spielen werden. 
Was gefällt Dir an Deiner Mannschaft am Besten:

Der Teamgeist und Humor. 

 

TSV-News

Website-Besucher jetzt online: 1

Besucher gesamt heute: 1

Besucher gestern: 61

Besucher in den letzten 7 Tagen: 458

Besucher in den letzten 30 Tagen: 2075

Gesamte Besucherzahl der Website: 5939

mA1
13.01.2021

Beschluss von Sonntag, 10.01.2021 - Aussetzung der Liga bis zum 28.02.2021

mA1
19.10.2020

Überzeugende Leistung führt zu überzeugendem Ergebnis

mA1
15.10.2020

TV Bittenfeld 1898 vs. TSV Allach 09 

mA1
5.10.2020

Offener Schlagabtausch in "voller" Halle

mA1
29.09.2020

Auftaktsieg der A-Jugend Bundesliga in der Saison 20/21

mA1
26.09.2020

Können wir das schaffen?

mA1
24.09.2020

Quarantäne, Schatten und Licht

mA1
9.09.2020

Vorläufiger Vorrundenplan (Stand 08.09.2020)

mA1
6.09.2020

Neue Gesichter, neue Gegner, neue Erkenntnisse

mA1
4.09.2020

Quarantäne statt Turniere, Trainingslager und Testspiele

mA1
28.03.2020

Tolle Saison mit zu frühem Ende …

mA1
9.03.2020

Deutlicher Sieg der Jungfüchse bei Handballspektakel in Allach

mA1
2.03.2020

Gelungener Auftakt in die Heimspielserie der A-Jugendlichen

mA1
23.02.2020

Von hoffnungsvoll über miserabel hin zu passabel in 60 Spielminuten

mA1
16.02.2020

Überzeugender Auftritt der Allacher Buam bei den Füchsen Berlin

mA1
8.02.2020

Auswärts beim TV Gelnhausen doppelt gepunktet

mA1
3.02.2020

Fantastische Heimkulisse zu mittelmäßigem Spiel

mA1
27.01.2020

Im Norden holt Allach die ersten Punkte!

mA1
20.01.2020

Die eigenen Chancen zu wenig genutzt …

mA1
8.12.2019

Auswärts eine vermeidbare Niederlage kassiert

mA1
2.12.2019

Knappe Heimniederlage der AllacherBuam

mA1
18.11.2019

Allach kann Heimspiel!

mA1
11.11.2019

Meisterrunde am vorletzten Spieltag der Vorrunde gesichert!

mA1
5.11.2019

Allacher Buam besiegen FRISCH AUF! Göppingen

mA1
28.10.2019

Pforzheimer Jungs besiegen „Allacher Buam“

mA1
13.10.2019

Mit voller Konzentration und Tempohandball zum Erfolg

mA1
30.09.2019

„Allacher Buam“ kämpfen vor heimischer Kulisse und sichern sich erneut zwei Punkte

mA1
23.09.2019

Allach hat in Schwetzingen „schnapp gemacht“ zwei Auswärtspunkte geholt

mA1
15.09.2019

Zwei Punkte vor toller Allacher Handballkulisse geholt

mA1
9.09.2019

Einen Auswärtspunkt zum Auftakt gesichert

 

 

 

 

 

 

 

 

TSV-News

Website-Besucher jetzt online: 1

Besucher gesamt heute: 1

Besucher gestern: 61

Besucher in den letzten 7 Tagen: 458

Besucher in den letzten 30 Tagen: 2075

Gesamte Besucherzahl der Website: 5939

Handball
20.02.2021

Wahnsinnsdiagnose für unseren A-Jugend-Bundesligaspieler Cedric Riesner: Schwere Bänderverletzung, Saisonende

Handball
18.02.2021

Gilt für die BHV- und Bezirksebenen im Seniorenbereich

Handball
13.11.2020

Das Präsidium und der Vorstand des Deutschen Handballbundes beschließen den Spielbetrieb der JBLH weiblich und männlich bis zum Jahresende 2020 auszusetzen.

Handball
6.11.2020

Am 4. November 2020 teilte uns der Bayerische Handballverband mit, dass es bis zum Jahresende im BHV-Bereich keinen Spielbetrieb geben wird.

Handball
1.11.2020

Was machen eine Physio mit einem Faible zum richtigen Cool Down, ein Sportorthopäde mit einer ausgeprägten Leidenschaft zur Verletzungsprävention und eine Informatikerin mit einem deutlichen Hang zu Prozessen, Methoden und Zahlen im Lockdown?

Handball
21.10.2020

Für die 3 Wochenenden 24./ 25.10., 30.10./1.11. sowie 7.11./8.11. wurde der gesamte Handball-Spielbetrieb ausgesetzt. Nicht betroffen von dieser Maßnahme ist das Bundesligaheimspiel der Allacher A1-Jugend gegen die Rhein-Neckar-Löwen (Samstag, 24.10.).

Wie es in Bayern weitergeht? Am 4.11. will man sich beim BHV dazu äußern.

Hier noch einmal der Hinweis: Das Bundesligaspiel  der A-1-Jugend am Samstag wird auf Facebook ab 15.45 Uhr unter www.facebook.com/tsvallach übertragen. Das Gute daran: Sie müssen dazu kein Facebook-Mitglied sein.

Handball
9.10.2020

Die Behörden haben es aufgrund neuer Pandemie-Entwicklungen untersagt, Zuschauer in die Halle zu lassen. Das Spiel selbst findet – Stand Freitag 17.00 Uhr – statt.

Handball
7.10.2020

Verkauf von Eintrittskarten für das „Erlangen“-Spiel am Samstag (10.10.2020,  16.00 Uhr)

Handball
2.10.2020

Wie haben sich unsere Jungs geschlagen?

Handball
30.09.2020

Teilweise mit Zuschauern am ersten Heimspieltag

Handball
25.09.2020

Der Virus als mächtiger Gegner

Handball
21.07.2020

Preisgeld kommt der Jugendarbeit zu Gute

Handball
18.07.2020

Dr. Matthias Klepsch steht uns als Vereinsarzt zur Verfügung