Menü
Wirbelsäulengymnastik heute online per Zoom. Hier klicken!
A-Jugend-Bundesliga: TSV Allach gewinnt 46:26 zu Hause gegen HSG Konstanz
Aufzeichnung unter www.tsvallach.de > Handball > Videos der Abteilung Handball
TSV-News im Detail
Nov 15, 2021 • Kategorie: mA1
JBLH 13.11.21: HG Oftersheim/ Schwetzingen-mA1 22:25 (12:15)

Hauptrundensieg für die Young Alligators gegen die HG Oftersheim/ Schwetzingen

In einer teilweise hart umkämpften Partie können sich die Allacher A-Jugendlichen letztendlich zwei Auswärtspunkte sichern.

 

Die Allacher Jungs der A-Jugend bestritten am vergangenen Samstag ihr drittes Hauptrundenspiel in der Jugendbundesliga bei der HG Oftersheim/ Schwetzingen. Das schwäbische Team war kein Unbekannter, denn bereits in der Vorrunde traf man aufeinander und damals mussten sich die Allacher knapp geschlagen geben. Es stand also eine Revanche aus Sicht der Gäste an.

 

Der Beginn der Partie war zunächst recht durchwachsen, man vergab viele Chancen und die Führung wechselte ständig zwischen den Teams, sodass in der 23. Spielminute auch ein Unentschieden (10:10) auf der Anzeigetafel stand. Allerdings mussten die Gastgeber bereits ab der 13. Spielminute auf einen disqualifizierten Spieler verzichten. Das überwiegend ausgeglichene Spiel auf beiden Seiten setzte sich auch zunächst fort, bis die Young Alligators jedoch am Ende der ersten Halbzeit eine Überzahlsituation konsequent ausnutzten und- eingeleitet durch einen verwandelten Siebenmeter- vier Tore in Folge (10:14) erzielten. Ihren herausgespielten Vorsprung von drei Toren konnten die Jungs schließlich auch mit in die Pause nehmen (12:15).

 

Die zweite Hälfte der Begegnung war wiederum durch allerhand vergebene Chancen aus Allacher Sicht geprägt. Oftersheim/ Schwetzingen versuchte kontinuierlich den Anschluss zu halten und den Ausgleich zu erzielen, konnte dies jedoch bis zum Schluss nicht mehr verwirklichen (16:19, 40. Minute und 23:24, 50. Minute). Besonders in der letzten Phase der Partie hielt der nach langer Verletzung erstmals wieder einsatzfähige Torhüter Felix Müller seine Mannschaft im Spiel. Zweieinhalb Minuten vor dem Schlusspfiff lagen die Gäste nur noch mit einem Treffer in Führung (25:26), als die HG das letzte Team-Timeout nimmt. Statt des durch dieses taktische Mittel erhofften Ausgleichs der Gastgeber, netzte der auf Allacher Seite erfolgreichste Torschütze, Elias Newel, erneut ein. Den letzten Treffer der drei Tore Führung, die am Ende auf der Anzeigetafel zu lesen war, erzielte die Mannschaft des Trainergespanns Andreas Krauß/ Sandor Virag schließlich in der letzten Spielsekunde. Der 25:28- Auswärtssieg ist damit fast die identische Umkehrung des Spielergebnisses aus der Hinrunde, denn hier musste man sich der HG Oftersheim/ Schwetzingen noch mit 22:25 geschlagen geben.

 

Dass die Mannschaft besonders in der sehr hektischen Schlussphase nicht die Nerven verloren hat, das betont auch Trainer Virag noch einmal besonders: „Trotz des engen Spielstandes konnte man die Oberhand behalten, das unterstreicht die Stärke dieser Mannschaft.“ Ein Ausruhen auf diesem Erfolg kommt jetzt aber natürlich nicht in Frage, der Blick geht vielmehr in Richtung kommendes Wochenende, wenn das bayerische Derby gegen den HC Erlangen zu Hause in der Eversbuschhalle ausgetragen wird.