Menü
TSV-News im Detail
Sep 20, 2022 •Kategorie: mA1
Was auf uns zukommt

Saisonvorbericht

Obwohl die A-Jugend des TSV Allach 09 durch die erfolgreiche (Wieder) Qualifikation bereits in der 4. Saison in der A-Jungendbundesliga spielt, kann von Routine keine Rede sein. Nach dem Aufstieg des Jahrgangs 2003 in den Herrenbereich und dem Weggang von Elias Newel und Valentin Willner wurde der Kader, der bereits bei der Qualifikation überzeugte durch weitere fünf Talente ergänzt. Hinzugekommen sind Daniel John und Lukas Bareth von der SG Kempten-Kottern, Benni Völker vom TSV Herrsching, Jakob Wiedemann vom HT München und last but not least aus dem hohen Norden Fynn Lühr (Hamburger SV), die von den Trainern Sandor Virag und Claudio Riemenschneider perfekt ins Team integriert wurden.

In der sehr stark besetzten Gruppe Süd werden die Jungs bereits in der Vorrunde schwere Aufgabe zu meistern haben. „Wir haben kein einziges leichtes Spiel“, so Trainer Sandor Virag. „Deshalb müssen wir von Woche zu Woche schauen und uns auf den jeweils nächsten Gegner konzentrieren. Unser Ziel ist es natürlich möglichst weit in der Deutschen Meisterschaft zu kommen und somit die direkte Qualifikation für die nächste Bundesligasaison zu erreichen. Wir wollen die Story „Bundesliga in Allach“ weiterschreiben und freuen uns darauf uns mit den besten Teams in Deutschland zu messen.“

Das nächste Heimspiel gegen Göppingen am kommenden Wochenende im Rahmen der 50 Jahrfeier vor hoffentlich ausverkaufter Halle wird ein erstes Highlight der Vorrunde sein.

Weitere Höhepunkte sind das Heimspiel am 22.10.2022 gegen Balingen und das Spiel am 29.10.2022 bei den Rhein-Neckar-Löwen, dem amtierenden Deutschen Meister.