Menü
Entfall der Online-Zumba Stunde!
A-Jugend-Bundesliga-Spiel am Samstag, 16 Uhr, gegen HSG Konstanz: Keine Zuschauer. LIVE-Übertragung hier auf der Homepage!
TSV-News im Detail
Mai 2, 2021 • Kategorie: Handball
Stephan Seitz in den U19-DHB-Kader berufen

Ein großer Erfolg für einen talentierten jungen Handballspieler: Der Deutsche Handball-Bund hat Stephan Seitz in den Lehrgang berufen, mit dem die Spieler für die Junioren-EM 2021 ausgewählt werden.
Und auch der TSV München-Allach darf etwas stolz sein – denn seit seinem 3. Lebensjahr spielt Stephan hier Handball. Ein Interview …

Foto von Stephan Seitz, TSV München-Allach 1909, der zum DHB-U19-Lehrgang berufen wurde

TSV München-Allach: Hallo, Stefan: Zunächst mal „Herzlichen Glückwunsch“ zur Berufung in den U19-DHB-Kader!  Wie fühlst du dich?

Stephan Seitz: Ich freue mich natürlich sehr darüber. Und fühle mich auch geehrt! Naja, ich bin natürlich sehr gespannt darauf, wie der Lehrgang ablaufen wird. Wie die Stimmung ist, was mich erwartet – die meisten anderen Spieler waren schon öfter auf Lehrgängen. Für mich ist das eine Premiere.

TSV: Wie geht es jetzt weiter und was bedeutet die Berufung nun für dich?

Stephan: Es gibt zwei Lehrgänge für insgesamt 37 Spieler. Die finden in Warendorf bei Dortmund statt. Und dort wird der Bundestrainer den Kader auswählen für die Junioren-Europameisterschaft im August 2021 in Kroatien. Ich bin Linkshänder und kann auf der Rückraum-Rechts- und der Rechtsaußen-Position spielen.

TSV: Du hast ja das Doppelspielrecht für die Allacher A-Jugend-Bundesligamannschaft. Und zugleich spielst du in der Zweiten Bundesliga in der Seniorenmannschaft in Fürstenfeldbruck. Ist das nicht eine große Zeitbelastung?

Stephan: Ich muss es gut organisieren. Dann klappt das! Zugute kommt mir, dass ich jetzt im zweiten Semester an der LMU in München Mathematik und Physik fürs Lehramt studiere – und dass notgedrungenermaßen das Studium online stattfindet. Das hilft mir, weil ich so flexibeler sein kann.

TSV: Was sind deine sportlichen Ziele?

Stephan: Ich werde das nächste Jahr auf jeden Fall noch in Fürstenfeldbruck spielen. Und für den TSV Allach freue ich mich sehr darauf, jetzt am kommenden Wochenende mit der A-Jugend beim HC Erlangen anzutreten. Das wäre natürlich toll, wenn wir uns fürs Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft qualifizieren könnten!

TSV: Dazu drücken wir dir und der ganzen Mannschaft kräftig die Daumen! Und freuen uns sehr, dass ein Allacher „Eigengewächs“ jetzt in den U19-DHB-Kader berufen wurde. Viel Glück und viel Erfolg!