Menü
Bayernliga: Herren 1 vs. TSV 2000 Rothenburg - 36:28
Landesliga: Herren 2 vs. TV Marktsteft - 36:32
TSV-News im Detail
Nov. 27, 2023 •Kategorie: mA2
Spielbericht Landesliga mA 25.11.2023: HSG Isar-Loisach - TSV Allach 09 II 29:31 (13:17)

Verdienter Sieg im Spitzenspiel setzt erfolgreiche Landesliga-Saison fort

mA2_Isar-Loisach.jpg

Für die männliche A2 war die Landesliga-Saison 23/24 bisher erfolgreich verlaufen. Die Mannschaft hatte bereits klare Heimsiege gegen Fürstenfeldbruck und Landshut erreicht und auch auswärts in Ismaning und Schwabmünchen jeweils zwei Punkte mitnehmen können. Lediglich gegen Kempten-Kottern hatte man einen schlechteren Tag erwischt und eine Niederlage kassiert. Vergangenen Samstag trat Allach nun auswärts in der harzfreien Halle des Tabellenersten HSG Isar-Loisach an, der zuvor einen ähnlichen Saisonverlauf gehabt hatte.

Die Stimmung in der Mannschaft war hervorragend, und dies setzten die Jungs wie gefordert in eine positive Emotionalität auf dem Platz um. Ohne Warmlaufzeit gingen sie sofort hoch motiviert und voll konzentriert zur Sache. Mit dieser Dynamik überraschten sie die Gastgeber und lagen nach 5 Minuten direkt mit 0:4 vorne. Nachdem Isar-Loisach besser ins Spiel gefunden hatte, ging es in der Folgezeit in einem hochklassigen und intensiven Kräftemessen ausgeglichen hin und her. Durch konsequente Defensivarbeit gegen die körperlich leicht überlegenen Gastgeber gelang es den Kleeblättern, nicht allzu viele unbedrängte Wurfgelegenheiten der starken Isar-Loisacher Rückraumschützen zuzulassen. So konnte über die erste Halbzeit hinweg kontinuierlich ein Vorsprung von 2-4 Toren gehalten werden, und man ging mit einer 13:17 Führung in die Pause.

An diese starke Leistung konnten die Jungs nach dem Seitenwechsel nahtlos anknüpfen. Auch weiterhin behielten sie die Nerven, zogen ihr Spiel konsequent durch und hielten die Gastgeber durchwegs mit 2-5 Toren auf Distanz. Da auf der Gegenseite allerdings auch die Isar-Loisacher Mannschaft kein bisschen nachließ, konnte sich Allach nicht vorzeitig spielentscheidend absetzen. Kurz vor Abpfiff wurde es durch einige kleine individuelle Fehler nochmals eng und der Vorsprung schrumpfte auf ein einziges Tor zusammen. Er konnte aber in der etwas hektischen Schlussminute erfolgreich über die Zeit gebracht werden, mit einem finalen Siebenmeterwurf wurde dann der Endstand von 29:31 festgezurrt.

Das lang erwartete Spitzenspiel hat also gehalten, was es versprochen hatte. Der Auswärtssieg war hart erarbeitet, aber wohlverdient – die Jungs haben zur richtigen Zeit ihr volles Potenzial abgerufen und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Sie stehen nun punktgleich mit Kempten-Kottern (fast) an der Spitze der Landesliga – zwar mit der besseren Tordifferenz, aber durch die Niederlage im ersten direkten Duell derzeit dahinter. Diese Position gilt es nun in den verbleibenden zwei Hinrundenspielen gegen Anzing und Schleißheim zu verteidigen.

Vielen Dank an die HSG Isar-Loisach für dieses spannende Spiel, wir freuen uns schon auf das Rückspiel in Allach!