Menü
TSV-News im Detail
Sep 19, 2022 •Kategorie: Herren 2
LL TSV Allach II - TSV Herrsching 26:37 (10:16)

Trotz großem Kampf bleibt die Zwoate chancenlos im ersten Landesliga Spiel gegen den TSV Herrsching.

Verein/Handball/Bilder_Berichte/restliches_Jahr_2022/220919_Herren2.jpg

Man hat  den Spielern die Nervosität im ersten Spiel der Landesligasaison angemerkt. Viele technische Fehler und vergebene Torchancen prägten die erste Viertelstunde gegen den TSV Herrsching. In der achten Minute kam auch noch eine schwere Knieverletzung unsers Abwehrchefs hinzu. Der Schock saß tief. Gute Besserung Heiko!
Die Abwehr war danach sehr zaghaft und ließ zu einfache Tore zu. Obwohl der Coach Till Heinrich immer wieder appellierte, frühzeit den Kontakt zum Gegner aufzunehmen, sah man immer wieder, wie abgezockt Herrsching seine Chance nutze. Im Angriff spielte Allach den Ball teilweise gut durch, der letzte Pass kam allerdings partout nicht an.
So stand es zur Halbzeit 10:16 für den Gast.
In der zweiten Halbzeit sah man die ersten 10 Minuten den Kampfgeist und das  Potential der Zwoaten, immer wieder eine gute 2.Welle/ schnelle Mitte, die erfolgreich abgeschlossen wurde. Die Jungs kämpften sich über ein 16:20/17:21 in der 41. Minuten heran. Leider war das Spiel ab diesem Zeit von zu vielen technischen Fehlern geprägt, was Herrsching in einfache Gegenstoßtoren ummünzte.

Am Ende fehlten dem Aufsteiger ein paar Körner um konzentriert den Abstand so gering wie möglich zu halten. Trainer Till Heinrich: "Wir werden das Spiel analysieren und die guten Dinge für die kommenden Spiele mitnehmen. An einigen Dingen gibt es  für das Spiel gegen die Drittligareserve aus Fürstenfeldbruck in zwei Wochen zu arbeiten. Es wird sicherlich ein paar Spiele brauchen, um sich auch an die Härte der Landesliga (2:9 Zeitstrafen) zu gewöhnen. Wir freuen uns auf die Aufgabe und wollen schnellst möglich in der Landeslige ankommen.