Menü
Wirbelsäulengymnastik heute online per Zoom. Hier klicken!
A-Jugend-Bundesliga: TSV Allach gewinnt 46:26 zu Hause gegen HSG Konstanz
Aufzeichnung unter www.tsvallach.de > Handball > Videos der Abteilung Handball
TSV-News im Detail
Jan 21, 2020 • Kategorie: wC1
wC1 - SG Helmbrechts/Münchberg 29:26 (15:10)

Start in die Bayernliga Rückrunde

Zum Auftakt der Rückrunde in der Bayernliga ging es am Sonntag Mittag um 14:00 Uhr gegen das Team der SG Helmbrechts/Münchberg. Unsere Allacherinnen um das Trainerteam Tom Münchow und Kathi Schulze musste zwar noch ohne Jule Schilling antreten, waren aber ansonsten komplett, dass hatte es schon lange nicht mehr gegeben. Sonderlich motiviert mussten die Allacher Mädels nicht werden, hatte man doch das Saisonauftaktspiel bei den Helmbrechts/Münchbergerinnen nach tollem Kampf denkbar knapp mit 1 Tor verloren, da gab es noch etwas gut zu machen.

 

Der Start in die faire Partie verlief dementsprechend engagiert und nach gut 3 Minuten stand es 4:0. Die Gäste kamen nicht so gut in die Partie und konnten erst in der 5. Min den ersten Treffer durch ihre sehr starke Nr. 10 erzielen, die ansonsten in dieser Phase von der aufmerksamen und engagierten Defensive gut kontrolliert wurde. Überhaupt stand die Abwehr sicher und lies nicht viel zu. Im Angriff führte eine ungewöhnlich niedrige Fehlerrate über ein 9:3, 11. Min zum 15:10 Pausenstand.

Nach dem Wiederanpfiff musste man schnell das 15:12 hinnehmen, konnte dann aber durch einen starken Lauf und ein paar starke Paraden von Mimi im Tor die nächsten 5 Treffer in Folge für sich markieren und erzielte in der 34. Min ein beruhigendes 22:13. Vom 11:5 bis zum 22:13 hatten sich 9 (NEUN!) Allacherinnen in die Torschützenliste eingetragen: Sophie, Leila, Maria, Katharina,

2x Marlene, 2x Tanina, Rebecca, 2x Sarah und Nicola. Das ist einfach klasse in diesem Team. Bei diesem Spielstand nahmen in der 34. Min die Gäste TimeOut, wohl auch um für die letzten 15 Minuten nochmal zur Gegenwehr zu motivieren.

Bei 9 Toren Vorsprung 15 Minuten vor Schluss, ist es natürlich nicht leicht die Konzentration und Motivation in Abwehr und Angriff auf hohem Niveau zu halten und so haben unsere Mädels die letzte Viertelstunde mit 7:13 zum verdienten 29:26 Endstand hergegeben.

ABER während bei den Gästen die Nr 10 allein für 10 der letzten 13 Treffer verantwortlich war, erzielten die Allacherinnen ihre 7 Treffer wieder mit 5 Spielerinnen (2x Sarah, 2x Marlene, Leila, Maria und Katharina), und so war es am Ende einfach ein Mehr an Mannschaftsleistung was die 2 Punkte und den dritten Tabellenplatz aus der Partie mitnahm.

Die Allacherinnen spielten mit Antonia, Mimi (beide Tor) sowie Sarah 10 Tore, Leila 5, Maria 3, Marlene 3, Katharina 2, Tanina 2, Rebecca 2, Nicola 1, Sophie 1, Maya und Finja.

 

Den dritten Tabellenplatz gilt es am Sonntag den 26. Januar um 12:45 Uhr beim Tabellennachbarn HSG Schwabkirchen zu verteidigen die in der Hinrunde bei den Helmbrechts/Münchbergerinnen mit 25:45 erfolgreich waren.

Wir werden versuchen die Partie etwas offener zu halten.