Menü
Relegationsspiel Landesliga: TSV-Herren II – TSV Vaterstetten 25:21
Rückspiel am Do. in Vaterstetten um 20:30 Uhr
TSV-News im Detail
Mai 11, 2022 •Kategorie: wC2
Allacher wC2 bleibt im Rennen um die ÜBOL Plätze

Spaß, Mut, Teamspirit und Kampfgeist

Am Sonntag 08.05.2022 stand für die neuformierte wC2 des TSV Allach die erste Qualifikation der ÜBOL statt. Sichtlich aufgeregt war die
Mannschaft um Neutrainerin Jana Rößler. Viel Zeit für Vorbereitung gab es durch den Saisonwechsel, die Osterferien und den spontanen
Trainerwechsel nicht wirklich. Doch die Zeit, welche da war wurde konzentriert genutzt, um Basics intensiv zu wiederholen und die
Mädchen einzuschwören.
Während der erste Gegner, HSG B-One, im Vergleich, mit einem recht dezimierten Kader anreiste, hatten die Allacher Girls, dank Unterstützung der wD Jugend, die Bank bis auf den letzten Platz voll
besetzt. Die ersten Minuten war die Nervosität unserer Mädchen sehr zu spüren, sehr zurück haltend ging man in Aktion. Auch in der Abwehr konnte man noch hohe Zurückhaltung sehen. Doch mit jedem Angriff holten
sich die Allacher Girls Motivation, so verwandelte Amalia einen erfolgreichen Torabschluss zum 1:1. Ab hier konnten wir ein spannendes Handballspiel sehen, welches durch schöne 1:1 Aktionen und Zusammenspiel im Angriff und eine teils sehr starke Abwehr belohnt wurde.
* Spielstand zur HZ 9:7 *
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte Marie mit Akzenten im Angriff den Vorsprung auf 3 Tore ausbauen. Doch plötzlich schlichen sich im Team kleine technische Fehler ein. Durch Fehlpässe, zögerliches Abwehrverhalten sowie voreilige Torwürfe der Allacherinnen konnten die Mädchen der HSG B-One den Vorsprung in der 33. Minuten zum 15:15 aufholen. Doch die Allacher Girls mobilisierten noch mal alles und wollten so zeigen, wer hier der Herr/die Frau in der Halle ist. Durch Mut im Angriff und Zusammenhalt in der Abwehr konnten Vanessa, Juliane und Kira den verdienten Vorsprung mit zwei Toren zurück holen.
* Time Out bei Minute 38:49 * 
Mit einem hohen Mass an Konzentration und Teamspirit konnten sich die wC2 Mädels mit einem ersten Sieg von 18:16 belohnen!

Im zweiten Spiel standen den Allacherinnen die deutlich größeren und körperlich überlegenen HT Münchnerinnen gegenüber. Schon im Spiel gegen die B-One konnte man den Favoriten des Turniers absehen. Doch die Ansage der Trainerin war deutlich, ganz gleich, was auf der Anzeige zu sehen ist, es wird gekämpft bis zum Schluss. Und so startete man mit der selben Dynamik ins zweite Spiel. Durch Balleroberung der HT´lerinnen und zu viele Fehlwürfe aus Tor konnten die Gegnerinnen schon bis zur 10. Minute zum 6:1 davon ziehen und ließen den Allacherinnen keine Chance. Dennoch behielten die Mädchen einen klaren Kopf und konnten bis zur HZ mit schönem Handball zeigen, was die wenigen Trainingseinheiten vor der Quali auf der Tagesordnung stand. Auch die Anweisungen von der Bank zu den Spielerinnen wurden beherzt und umgesetzt.
* Spielstand zu Halbzeit 10:5 *
In der zweiten Hälfte der Partie ließen sowohl die Kräfte als auch die Konzentration sichtlich nach und es wurde immer wieder gewechselt, so das jede Spielerin ihre Einsatzzeiten bekam und somit erste Erfahrungen in
der C-Jugend gesammelt werden konnte. Trotz einer guten Abwehrarbeit waren die HT Münchnerinnen deutlich überlegen und die Gastgeberinnen mussten sich letztendlich mit einem 26:15 verdient
geschlagen geben.
Fazit der ersten Quali: Spaß, Mut, Teamspirit und Kampfgeist haben die Mädchen in der 1. Qualirunde bewiesen. Alles ist noch offen. Bis zur zweiten und entscheidenden Runde am 25./26.06.22 wird die Zeit für
fleißiges und konzentriertes Training genutzt.
Ein großer Dank an die Eltern, welche uns großartig unterstützt haben!