Menü
TSV-News im Detail
Mai 17, 2021 • Kategorie: mB1
mB1: TSV Allach 09 - HC Erlangen 29:22 (14:11)

Nächster Schritt Richtung Endrunde zur deutschen Meisterschaft

HC Erlangen gegen den TSV München-Allach 09, seit Jahren ein Treffen mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen. Hier der Profiverein mit konstanter Zugehörigkeit zur 1. Handball-Bundesliga. Dort der kleine asterixhafte Verein, der sich über die letzten Jahre in Handballkreisen einen Namen gemacht hat.

Das Spiel startete ausgeglichen. Die Allacher Jungs fanden noch nicht den 100%tigen Zugriff in der Abwehr und auch im Angriff merkte man an den zahlreichen Einzelaktionen und wenig gebundenem Spiel, dass jeder sich zeigen wollte und motiviert war bis in die Haarspitzen. Beim Stand von 11:8 nahm der Trainer die erste Auszeit und justierte ein wenig nach. Fortan wurde das Spiel noch schneller und noch flüssiger. Die Jungs setzten immer wieder Ihre 2 starken Kreisläufer, Willner und Scheerer, in Szene und gehen beim Stand von 14:11 in die Pause. Bei besserer Chancenauswertung wäre die Messe hier schon gelesen gewesen. Zu Beginn der 2. Halbzeit rollte dann ein Schnellzug über das erfolgsverwöhnte Franken-Team hinweg. Mit aufmerksamer Defensivarbeit und schnellem Umschaltspiel stellte man innerhalb von 10min auf 23:14. Trainer Virag nahm dann etwas Dampf raus und nutzte den Zwischenstand dazu, auch der zweite Garde Spielpraxis zu geben. Die nun offensive Deckung der Erlanger zwangen das Team wieder zurück in Einzelaktionen und Kleingruppenspiel mit den Kreisläufern, aber auch diese Aufgabe wurde souverän gelöst. Trainer Sandor Virag: “Wir, also unser Trainerteam, sind sehr zufrieden. Es ist ein großer Erfolg.“

Wie geht es nun weiter?

Nachdem in der männlichen B-Jugend der BHV nach Ranking den 1. und 2. Vertreter aus Bayern setzt und leider kein Entscheidungsspiel um den direkten Platz in der Endrunde gegen Rimpar ausgetragen wird, müssen die Allacher Jungs (anders als Rimpar) noch den Umweg über ein Entscheidungsspiel gegen Magdeburg am kommenden Samstag (voraussichtlich 16:00 Uhr) gehen, um in die Endrunde der Deutschen Meisterschaft zu gelangen. Dies ist eine Hammeraufgabe auf die das ganze Team schon brennt. Schön, dass sich jetzt auch unsere B-Jugend mit den großen Namen der Handballwelt messen darf.

Wir glauben an Euch und wünschen viel Erfolg.