Handball männl. A Jugend TSV Anzing - TSV Allach 24 : 42 (12:24)

Klarer Sieg zum Jahresende

Am letzten Spieltag der Vorrunde gab sich der TSV Allach keine Blöße und gewann klar in Anzing.

Damit haben die Bad Boys die Tabellenspitze zurückerobert und "überwintern" als Herbstmeister.

Die Vorzeichen waren nicht sehr gut, zu den Langzeitkranken Daniel Kunzfeld und Tobi Hübner hatte sich Anfang der Woche noch Fabian Winter mit einem Bänderriss abgemeldet.

Anzing hatte mit guten Ergebnissen zuletzt auf sich aufmerksam gemacht - zudem waren die Derbies in den vergangenen Jahren stets heiss umkämpft.

Allerdings mussten auch die Gastgeber auf Leistungsträger verzichten.

.

Allach startete furios ins Spiel und liess dem Gastgeber kaum eine Chance. Nach 8 Minuten stand es bereits 10:2 - Anzing wehrte sich wenig und stand der Übermacht der Kleeblätter ziemlich machtlos gegenüber.

Vor allem mit schnellen Tempogegenstößen  erhöhte Allach kontinuierlich den Vorsprung während Anzing viele Chancen ausliess.

Auch nach dem deutlichen Pausenstand von 12:24 liessen die Gäste nicht nach und erhöhten den Vorsprung noch.

.

Am Ende stand ein klarer 42:24 Sieg auf der Anzeigetafel und das Team, Trainer und Eltern feierten anschließend  gemeinsam Weihnachten.

Dennis Stegemann, Louis Oberosler (Tor), Stephan Seitz (13), Cedric Riesner (10), Samuel Khuon (5/3), Yannis Schwarzer (3), Noah Schilling (3), Tassilo Bräu (3), Luca Hasekamp (2), Phillip Hlawatsch (2), Fabian Freibauer (1)